Volkswagen gründet Tochtergesellschaft in der Türkei

Der Bau eines neuen VW -Werks in der Türkei rückt näher. Als einen weiteren Schritt dahin hat der Autohersteller nun in der westtürkischen Provinz Manisa eine Tochtergesellschaft gegründet. Die Firma sei dort im Handelsregister eingetragen und mit einem Kapital von umgerechnet rund 164 Millionen US-Dollar ausgestattet worden, berichtete ein Konzernsprecher am Mittwoch. Ein Mitarbeiter des türkischen Handelsregisters bestätigte den Neueintrag.
02.10.2019 13:53

Mit Blick auf eine mögliche Fabrik in der Nähe von Izmir heisst es bei Volkswagen seit Wochen, dass man in "finalen" Gesprächen zu letzten Vertragsdetails sei. Die dort geplanten Modelle wären der neue Passat, der bisher im Werk Emden gefertigt wurde, und der Skoda Superb. Aus Unternehmenskreisen hiess es, einen genauen Termin für den erwarteten Vertragsschluss gebe es noch nicht./bch/DP/nas

(AWP)