Volkswagen organisiert Finanzsparte neu - Aufsichtsrechtliche Gründe

WOLFSBURG (awp international) - Volkswagen baut um und löst das europäische Bankgeschäft aus seiner Finanzsparte heraus. Der Aufsichtsrat der VW Financial Services AG habe zugestimmt, die Volkswagen Bank abzuspalten und direkt dem Volkswagen-Konzern unterzuordnen, wie der Dax-Konzern am Dienstag mitteilte. Damit will das Unternehmen die europäischen Bankaktivitäten, die unter die Regulierung der Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) fallen, unter einem Dach zusammenfassen.
01.11.2016 17:32

Künftig sollen die Bereiche auf diese Weise getrennt voneinander beaufsichtigt werden. Ziel des Umbaus der Finanzdienstleistungssparte sei eine bessere Transparenz für die Aufseher sowie eine erhöhte Effizienz. Der Konzern-Aufsichtsrat von Volkswagen muss der Massnahme noch zustimmen./men/he

(AWP)