Volkswagen rechnet in China mit geringerem Wachstum

Nach Rekordverkäufen im vergangenen Jahr stellt sich Volkswagen in China 2017 auf moderatere Zuwachsraten ein. Im Jahresdurchschnitt peilt die Gruppe ein Wachstum in einer Grössenordnung von fünf Prozent an, wie VW-China-Chef Jochem Heizmann am Donnerstag vor Journalisten in Peking. Diese Zuwachsrate liegt zwar deutlich unter dem Wachstum von 2016, als VW in China mehr als zwölf Prozent zugelegt habe. Die Aussichten seien aber weiterhin "extrem positiv". Wie die meisten Autobauer in China profitierte auch VW zuletzt von Steuererleichterungen für kleinere Autos, die 2017 nur noch reduziert fortgesetzt werden./jpt/DP/stw
19.01.2017 13:01

(AWP)