Voltabox feiern erfolgreiches Börsendebüt

Die Anleger von Voltabox können sich am Freitag über deutliche Zeichnungsgewinne freuen: Die zu 24 Euro ausgegebenen Papiere des Batterieherstellers sind an der Börse mit 30 Euro erstmals gehandelt worden. Damit ist das Unternehmen nun gut 470 Millionen Euro wert.
13.10.2017 09:35

Der Ausgabepreis hatte bereits am oberen Ende der Emissionsspanne gelegen und die Aktien waren auf diesem Niveau rund zehnfach überzeichnet gewesen.

Kerngeschäft von Voltabox sind Batteriesysteme für den industriellen Einsatz. Sie werden unter anderem in Gabelstaplern, Bergbaufahrzeugen und Oberleitungsbussen für den Nahverkehr eingesetzt. Ausserdem baut das Unternehmen Starterbatterien für Motorräder./ag/men

(AWP)