Von Roll richtet sich neu aus - Bis zu 160 Stellen sollen abgebaut werden

Au/Wädenswil (awp) - Die Von Roll-Gruppe besinnt sich auf das Kerngeschäft und will in Zukunftsmärkte investieren. Ausserdem plant das Unternehmen Massnahmen zur Fixkostenreduktion. Dazu gehört auch ein weltweiter Stellenabbau und die Verlagerung von Produktionseinheiten.
05.07.2016 08:30

Konkret plant Von Roll primär die globale Führungsstruktur zu straffen, weitere Produktionseinheiten ins Ausland zu verlagern und das Produktportfolio zu optimieren, um jährlich Fixkosten von über 18 Mio CHF einzusparen, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit.

In diesem Zusammenhang ist geplant, bis zu 160 Stellen abzubauen, davon rund 50 in der Schweiz. Die Kosten für die Restrukturierung schätzt das Unternehmen auf 8 Mio CHF. Der geplante Stellenabbau soll bereits im Geschäftsjahr 2016 etwa 4 Mio CHF einsparen.

Zudem plant das Unternehmen Investitionen von 30 Mio CHF im Geschäftsjahr 2016, um die Effizienz zu steigern und Fixkosten zu reduzieren.

sta/cp

(AWP)