Von Roll setzt Neuausrichtung fort und verkauft US-Tochter Von Roll Austral

(Meldung ausgebaut und Angaben zur Aktienkursentwicklung ergänzt) - Die Von Roll-Gruppe hat in den USA die Tochter Von Roll Austral verkauft und damit einen von insgesamt vier Standorten abgestossen. Mit dem Verkauf des Produzenten von Drahtprodukten setzt Von Roll die im vergangenen Jahr eingeleitete Neuausrichtung auf Wachstumssegmente, wie z.B. die Elektromobilität oder die Windenergie, fort.
26.05.2017 11:55

"Die Veräusserung der Tochter Von Roll Austral ist ein weiterer, wichtiger Schritt zur Fokussierung auf unsere profitableren Kernbereiche", wird CEO Christian Hennerkes in der Mitteilung vom Freitag zitiert. "Wir trennen uns von einer Randaktivität, die kurz- und mittelfristig weder hinreichend skalierbar, noch in Einklang mit unseren zukünftigen Profitabilitätszielen zu bringen ist."

Von Roll Austral mit Sitz in Douglasville im US-Bundesstaat Georgia beschäftigt heute rund 40 Mitarbeitende und produziert diverse Drahtprodukte für kleinere Betriebe der Reparaturindustrie sowie für konkurrierende Drahtproduzenten zur Abdeckung dort auftretender Auslastungsspitzen.

Alle sonstigen Aktivitäten der Gruppe im Drahtgeschäft, insbesondere in Indien und Frankreich, würden allerdings fortgeführt und in Spezialsegmenten weiter ausgebaut, heisst es weiter. Zum Verkaufspreis macht Von Roll in der Mitteilung keine Angaben.

Im Sommer 2016 kündigte Von Roll die Fokussierung auf das Kerngeschäft der Elektroisolation und auf Zukunftsmärkte wie etwa die Elektromobilität an. Im laufenden Jahr trug der Umbau erste Früchte: Im ersten Quartal kehrte der Konzern mit einem Überschuss von 0,24 Mio CHF in die Gewinnzone vor. In der Vorjahresperiode hatte noch ein Verlust von 6,6 Mio resultiert.

Die guten Nachrichten hatten zuletzt wieder Investoren angelockt und die Aktien in die Höhe getrieben. Mit den Mitte April kommunizierten Quartalszahlen kletterten die Aktien von 0,75 CHF zunächst über die Marke von 1,20 CHF und erreichten Mitte Mai gar ein Mehrjahreshoch von 1,74 CHF. Anschliessend wurden Gewinne mitgenommen.

Am Berichtstag kosten die Von Roll-Papiere 10.45 Uhr 1,42 CHF und liegen damit auf dem Schlusskursniveau vom Mittwoch. Der Kursverlauf ist allerdings recht volatil. Zwischenzeitlich war der Titel bei überdurchschnittlichem Volumen bis auf 1,50 CHF gestiegen (+5,6%) gestiegen, im frühen Handel wurde bei 1,41 CHF (-0,7%) der Schlusskurs vom Mittwoch kurz unterschritten.

mk/cp

(AWP)