VW-Aufsichtsratspräsidium hält Sondersitzung zu Anklagen in Dieselaffäre

Die Anklagen gegen VW -Chefaufseher Hans Dieter Pötsch sowie die aktuellen und früheren Konzernchefs Herbert Diess und Martin Winterkorn beschäftigen den Aufsichtsrat des Autokonzerns. Der innerste Zirkel des Kontrollgremiums wolle noch am Dienstag bei einer kurzfristig anberaumten Telefonkonferenz "über das weitere Vorgehen beraten", hiess es am Nachmittag aus Wolfsburg: "Das Präsidium des Aufsichtsrates wird sich wegen der heute bekanntgewordenen Anklage umgehend zu einer Sitzung zusammenfinden." Die Kontrolleure hätten sich schon im Vorfeld mit dem Thema befasst.
24.09.2019 14:05

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte zuvor mitgeteilt, Pötsch, Diess und Winterkorn wegen Marktmanipulation im Zusammenhang mit der Abgaskrise anzuklagen. Ihnen wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 nicht rechtzeitig über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben./jap/DP/men

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Volkswagen I144.90-2.29%

Investment ideas