VW stellt Details zur neuen Mobilitätsmarke vor

LONDON (awp international) - Volkswagen will an diesem Montag (ab 11.00) erste Details zur geplanten neuen Marke vorstellen, die auf Mobilitätsdienste ausgerichtet sein soll. Sie solle den Namen "Moia" tragen, hatte bereits am Freitag das "Gründerszene"-Magazin "NGIN Mobility" unter Berufung auf Unternehmenskreise geschrieben. VW will die 13. Konzernmarke in London auf der Internet-Konferenz "TechCrunch Disrupt" präsentieren.
05.12.2016 06:39

VW setzt angesichts des Branchenwandels - mehr Menschen als früher wollen Autos nur nutzen, statt sie zu besitzen - verstärkt auf Mobilitätsdienste. Im Mai investierte der Konzern 300 Millionen Dollar in den Fahrdienst-Vermittler Gett. Ziel ist, Mobilitäts-Dienstleistungen zu einem weiteren Standbein des Geschäfts zu machen. Zudem ist der Konzern auf der Suche nach einem Neuanfang nach dem verheerenden "Dieselgate"-Skandal um manipulierte Abgaswerte.

"Moia" werde den Hauptsitz in Berlin haben und solle von VW-Manager Ole Harms geleitet werden, der auch schon bisher für Mobilitäts-Dienste zuständig war, berichtete "NGIN Mobility" weiter./so/DP/das

(AWP)