VW-Tochter Audi verkauft im schwächelnden US-Markt mehr Autos

Die Volkswagen -Tochter Audi hat im schwächelnden US-Markt im Juli etwas mehr Autos verkauft. Die Ingolstädter wurden mit 48 824 Fahrzeugen 2,5 Prozent mehr Autos los als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag am US-Sitz in Herndon (US-Bundesstaat Virginia) mitteilte. Erfolgreich war Audi vor allem mit dem SUV-Modell Q7 sowie dem neuen A5. Im bisherigen Jahresverlauf steht für Audi ein Plus von 5,6 Prozent zu Buche./men/he
01.08.2017 15:42

(AWP)