VW-Tochter Porsche steigert US-Absatz knapp

Die Volkswagen-Tochter Porsche hat im abgelaufenen Monat auf dem US-Markt etwas mehr Autos verkauft. Im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahresmonat wurde der Sportwagenbauer mit 3901 Fahrzeugen 0,6 Prozent mehr Autos los, wie das Unternehmen am Dienstag am US-Sitz in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) mitteilte. Insbesondere der Kompakt-SUV Macan kam bei den Autokäufern besser an, 911er, Boxster und Cayenne waren dagegen nicht so gefragt. Im laufenden Jahr hat Porsche bisher 2,9 Prozent mehr Autos in dem Land verkauft./men/he
01.08.2017 20:06

(AWP)