Wacker Chemie will mehr vom Gewinn als Dividende ausschütten

BURGHAUSEN (awp international) - Der Spezialchemiekonzern Wacker Chemie will standardmässig einen höheren Anteil der Gewinne an die Aktionäre ausschütten. Bislang konnten die Aktionäre mit mindestens einem Viertel des Gewinns als Dividende rechnen, künftig soll es nun rund die Hälfte sein, wie das Unternehmen am Dienstag auf einer Investorenveranstaltung in Burghausen mitteilte.
11.10.2016 10:06

In den Jahren von 2010 bis 2016 zahlte der Konzern im Schnitt rund 36 Prozent direkt als Gewinnbeteiligung an die Anteilseigner aus. Zeitweise Abweichungen von der neuen Zielquote 50 Prozent seien möglich, unter anderem hänge die Höhe der Zahlung von der allgemeinen Geschäftssituation und der Zustimmung durch die Hauptversammlung ab, hiess es. Die Wacker-Aktie lag am Vormittag in der MDax-Spitzengruppe mit mehr als einem Prozent im Plus./men/she/stb

(AWP)