Wal-Mart erhöht Prognose und wächst stärker als erwartet

Der US-Handelsriese Wal-Mart hat vor dem Start des wichtigen Weihnachtsgeschäfts seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der bereinigte Gewinn je Aktie dürfte sich nun auf 4,38 bis 4,46 US-Dollar belaufen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Bislang hatte die Spanne 4,30 bis 4,40 Dollar umfasst.
16.11.2017 13:34

Rückenwind gibt ein besser als erwartet verlaufenes drittes Quartal (Ende Oktober). In diesem stiegen die Erlöse konzernweit um 4,2 Prozent auf 123,2 Milliarden Dollar (104 Mrd Euro). In den USA, wo sich der Konzern einen erbitterten Preiskampf mit Target und Aldi liefert und wo immer stärker auch Amazon um Lebensmittelkunden buhlt, wuchs Wal-Mart so stark wie seit gut acht Jahren nicht mehr.

Ebenso wie der Umsatz fiel auch der bereinigte Gewinn von einem Dollar je Aktie höher aus als von Analysten erwartet. Dabei wurden jedoch zahlreiche Sondereffekte herausgerechnet. Unter dem Strich verbuchte Wal-Mart einen Rückgang beim Überschuss von gut 42 Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar./she/oca

(AWP)