Walter Meier mit höherem Gewinn - Zusammenschluss mit Tobler

Der auf den Klimabereich ausgerichtete Konzern Walter Meier hat im Geschäftsjahr 2016 den Umsatz auf Vorjahresniveau stabilisiert und den Gewinn gesteigert. Zudem gibt das Unternehmen den Zusammenschluss mit der Tobler Haustechnik angekündigt.
21.02.2017 07:27

Der Umsatz sank verglichen zum um die veräusserte Fertigungstechnik bereinigten Vorjahreswert um 0,5% auf 239,6 Mio CHF, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. Walter Meier hatte sich im Dezember 2015 per Management-Buy-Out vom Bereich Fertigungstechnik getrennt und sich voll auf den Klimabereich ausgerichtet. Der EBIT wuchs um 38% auf 13,0 Mio CHF und der Reingewinn verdoppelte sich auf 14,78 Mio von 7,4 Mio im Vorjahr.

Das operative Resultat sei wesentlich durch projektbedingte Einmalkosten im Zusammenhang mit dem Bezug und der Inbetriebnahme des neuen Dienstleistungs-Centers belastet worden, heisst es weiter. Auf Stufe Konzerngewinn konnten diese einmaligen Aufwendungen wie erwartet durch Verkaufserlöse von Liegenschaften fast vollständig gedeckt werden.

Die Dividende soll unverändert 2,00 CHF betragen und auch für das laufende Jahr wird nach dem Zusammenschluss mit Tobler eine Ausschüttung von 2,00 CHF in Aussicht gestellt.

Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet Walter Meier aus beiden Einheiten eine stabile Entwicklung auf Vorjahresniveau. Das Ergebnis 2017 werde voraussichtlich mit Integrationskosten im tiefen zweistelligen Millionenbereich belastet.

yr/cf

(AWP)