Warnstreik des Bodenpersonals an Flughäfen in Berlin und Hamburg

Fluggäste müssen sich am Mittwoch in Berlin und Hamburg wegen eines Warnstreiks des Bodenpersonals auf Wartezeiten einstellen. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld hat die Gewerkschaft Verdi rund 2000 Mitarbeiter des Bodenservice zwischen 5.00 und 11.00 Uhr zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Grund sei ein Tarifkonflikt um bessere Bezahlung und Aufstiegsmöglichkeiten, sagte Verdi-Sprecher Andreas Splanemann am Dienstag. Zum Bodenservice zählen zum Beispiel Check-in und Gepäckabfertigung, aber auch das Einweisen und Betanken der Maschinen.
07.02.2017 18:31

In Hamburg hat Verdi Mitarbeiter der Flugzeug- und Gepäckabfertigung, des Terminal-Busverkehrs sowie von Reinigungsdiensten zum Warnstreik aufgerufen. Der Ausstand soll sich auf die um 4.00 Uhr beginnende Frühschicht beschränken und im Laufe des Tages beendet werden, wie Verdi mitteilte. Der Flughafen schliesst Auswirkungen auf den Flugverkehr nicht aus, will diese aber so gering wie möglich halten, wie eine Sprecherin ankündigte./vl/akp/DP/jha

(AWP)