Wdh: Niedrige Aluminiumpreise belasten Norsk Hydro weiter

(Wiederholung mit berichtigtem Unternehmensnamen in der Überschrift.)
21.07.2016 07:43

OSLO (awp international) - Der norwegische Aluminium- und Stromerzeuger Norsk Hydro leidet weiter unter niedrigen Aluminiumpreise. Der Umsatz des Konzerns ging im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 20,4 Milliarden norwegische Kronen (2,2 Mrd Euro) zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der realisierte Aluminiumpreis fiel auf Jahressicht um 14 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sackte um mehr als ein Viertel auf 1,98 Milliarden Kronen ab. Unter dem Strich konnte Norsk dagegen den Gewinn dank Bewertungseffekten bei Währungsgeschäften mit plus einem Prozent auf 2,08 Milliarden Kronen steigern./men/zb

(AWP)