Weniger Handel an der Schweizer Börse im Oktober

An der Schweizer Börse SIX ist im Oktober im Vergleich zum Vormonat weniger gehandelt worden. Toptitel war nach Umsatz Nestlé, nach Anzahl Abschlüssen Roche.
01.11.2021 18:45

Der Handelsumsatz erreichte im Oktober insgesamt 92,6 Milliarden Franken und damit 14 Prozent weniger als im Vormonat, wie die Börsenbetreiberin am Montagabend mitteilte. Die Zahl der Abschlüsse sank um 6,2 Prozent auf rund 4,9 Millionen.

Der Tag mit dem höchsten Umsatz war der 29. Oktober, der letzte Handelstag des Monats. Wertschriften im Umfang von 5,6 Milliarden Franken wechselten am vergangenen Freitag die Besitzer. Die meisten Abschlüsse fanden derweil am ersten Handelstag, dem 1. Oktober - mit 277'826 Stück - statt.

Die umsatzstärkste Wertschrift war in diesem Monat Nestlé mit einem Umsatz von 7,5 Milliarden Franken. Die meistgehandelte Wertschrift waren die Roche-Genussscheine mit 270'441 Abschlüssen.

Produkte mit Kryptowährungen als Basiswert verzeichneten im Oktober derweil einen Handelsumsatz von 803,8 Millionen Franken, wie es weiter hiess. Insgesamt wurden an der Schweizer Börse 115 Produkte auf Kryptowährungen gehandelt - mit insgesamt 34'651 Abschlüssen.

Auch im bisherigen Jahresverlauf insgesamt ist der Handel zurückgegangen. Seit Beginn des Jahres 2021 beträgt der Umsatz 1068,1 Milliarden Franken (-28%), und von Januar bis Oktober gab es rund 52,6 Millionen Abschlüsse (-38%).

Der Schweizer Leitindex SMI ist im Oktober um 4,0 Prozent gestiegen und schloss am Freitag bei 12'108,17 Punkten.

ys/ra

(AWP)