White Tale erhöht Druck auf Clariant und kritisiert geplante Fusion mit Huntsman

Die Investorengruppe White Tale erhöht den Druck auf Clariant und kritisiert am Dienstag erneut den geplanten Zusammenschluss mit dem US-Konkurrenten Huntsman. White Tale - bestehend aus dem US-Familienunternehmen Standard Industries und dem aktivistischen Hedgefonds Corvex - hat zu diesem Zweck den Anteil an Clariant auf inzwischen 15,1% ausgebaut.
19.09.2017 07:26

Clariant solle sich nach Alternativen umsehen, erklärt White Tale in einem offenen Brief an VR-Präsident Rudolf Wehrli und CEO Hariolf Kottmann. Zudem würden die Bedingungen der Fusion die Aktien von Clariant erheblich unterbewerten.

Konkret wird Clariant der sofortige Verkauf der Division Plastics and Coatings vorgeschlagen. Dies würde das Unternehmen zu einem "pure player" in der Spezialchemie machen und mit den finanziellen Mittel ausstatten, um in das Kerngeschäft zu investieren, ohne die strategischen Optionen aus der Hand zu geben.

Die ausserordentliche Generalversammlung von Clariant - diese wird voraussichtlich im vierten Quartal abgehalten - muss den Deal mit einer Zweidrittelmehrheit der Aktienstimmen absegnen.

ra/cf

(AWP)