Wirecard trennt sich endgültig von Vorstand Marsalek

Der Aufsichtsrat des in einem Bilanzskandal steckenden Zahlungsabwicklers Wirecard hat den Vertrag mit Vorstand Jan Marsalek ausserordentlich gekündigt. Zudem sei Marsalek mit sofortiger Wirkung abberufen worden, teilte das Unternehmen am Montag in Aschheim mit. Der Manager war im Zuge des Bilanzskandals bei dem Unternehmen bereits freigestellt worden. Er war jahrelang als Chief Operating Officer für das Tagesgeschäft zuständig gewesen. Im Mai wurden seine Aufgaben im Zuge eines Vorstandsumbaus schon beschnitten./nas/mis
22.06.2020 17:26

(AWP)