Wisekey baut Patentportfolio für Anwendungen auf der Vertical Platform aus

Das Cybersicherheits-Unternehmen Wisekey hat das Patentportfolio für Anwendungen zur Integration auf ihrer Vertical Platform ausgebaut. Insgesamt seien mehr als 35 neue Patente in den Bereichen Internet of Things (IoT), Blockchain oder von Problemlösungsanwendungen mit künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence) angemeldet worden, teilt Wisekey am Dienstag mit. Diese Patente seien wichtig, um die führende Stellung im "DeepTech"-Geschäft in den kommenden Jahren verteidigen zu können.
21.02.2017 08:38

Die neuen Patente würden eine breite Palette von Technologien etwa im IoT oder bei Halbleitern abdecken, heisst es weiter. Insbesondere schützten sie jene Anwendungen, welche die EDV-Lösungen auf Geschäftsebene zuverlässiger und sicherer gestalteten. Bereits im vergangenen Jahr habe Wisekey mit der Übernahme der Halbleitersparte des französischen Unternehmens Inside Secure 17 Semiconductor-Patente erhalten.

mk/cf

(AWP)