Wisekey und Openlimit wollen fusionieren

Genf (awp) - Das Cybersecurity-Unternehmen Wisekey und das Innerschweizer Technologieunternehmen Openlimit wollen fusionieren. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, wobei Wisekey die aufnehmende Gesellschaft wäre, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst. Damit soll die Cybersecurity- und Internet-of-Things-Plattform (IoT) erweitert und der Zugang zum deutschen und europäischen IoT-Markt gestärkt werden, wie es heisst.
25.07.2016 07:55

Der Deal wird mittels Aktientausch abgewickelt, wie der Mitteilung zu entnehmen ist. Gemäss derzeitigem Verhandlungsstand einigten sich die Parteien auf eine Bandbreite des Umtauschverhältnisses von sieben bis zwölf Openlimit-Aktien für eine an der SIX kotierte Wisekey-Aktie (Klasse B). Auf Basis des Schlusskurses des Titels am 22. Juli von 6,69 CHF ergebe sich damit eine Bewertung von 0,50 EUR bis 0,90 EUR je Openlimit-Aktie.

Die Openlimit-Aktien sind am Main Market der Deutschen Börse gelistet.

cp/uh

(AWP)