Würth-Gruppe steigert Umsatz in der Schweiz um 4,2%

Die deutsche Würth-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 gemäss vorläufigem Konzernabschluss den Umsatz in der Schweiz um 4,2% auf 814 Mio EUR gesteigert. Die Anzahl Angestellte hierzulande lag per Jahresende bei 1'266 Personen. Das ist ein Minus von 2% gegenüber dem Vorjahr, wie das Unternehmen am Montag mitteilt.
09.01.2017 15:55

Hierzulande habe sowohl die Würth International als auch die Würth AG Schweiz stark in die Lager- und Logistik-Infrastrukturen in Landquart und Arlesheim investiert, heisst es weiter. Insgesamt seien über 26 Mio EUR dafür aufgewendet worden.

Weltweit beschäftigt Würth erstmals in der Geschichte mehr als 70'000 Mitarbeitende. Per Ende 2016 nahm die Gesamtzahl der Mitarbeitenden um 2'413 auf 71'391 zu. Der Umsatz der Gruppe erhöhte sich um 7,1% auf 11,8 Mrd EUR, wobei in Lokalwährungen ein Plus von 7,9% resultiert. Das Betriebsergebnis stieg gruppenweit nach vorläufigen Berechnungen auf rund 600 Mio EUR von 525 Mio im Jahr 2015.

mk/cp

(AWP)