Ypsomed liefert D-mine-Pen an Ever Pharma zur Parkinson-Behandlung

Burgdorf (awp) - Das Medizinaltechnikunternehmen Ypsomed liefert den D-mine-Pen neu auch an den österreichischen Pharmaspezialisten Ever Pharma zur Verarbreichung des Parkinsonmedikaments Apomorphin Hydrochlorid (Dacepton). Der auf der ServoPen-Plattform von Ypsomed basierende Pen wird zunächst in Deutschland und Österreich auf den Markt gebracht. Später sollen weitere Länder etwa in Skandinavien, Zentralamerika, im Nahen Osten sowie Neuseeland und Australien folgen.
19.10.2016 07:48

"Um den Patienten die Apomorphin-Injektion zu vereinfachen, hat sich Ever Pharma für ein wiederverwendbares Injektionssystem von Ypsomed entschieden", wird Georges Kahwati, Geschäftsführer bei Ever Pharma, in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert. Der Dopamin-Agonist wird unter die Haut injiziert und hilft den Angaben zufolge u.a., gewisse Zustände der Bewegungsunfähigkeit bei Parkinsonpatienten zu verkürzen.

mk/uh

(AWP)