Zahl der Arbeitslosen in Tschechien weiter gesunken

In Tschechien sind so wenige Menschen arbeitslos wie seit knapp 20 Jahren nicht mehr. Mit Stand Ende Oktober waren rund 271 000 Arbeitssuchende registriert, die niedrigste Zahl seit Dezember 1997, wie das Arbeitsamt in Prag am Mittwoch mitteilte. Die Arbeitslosenquote nach nationaler Berechnung betrug somit 3,6 Prozent. Der Anteil der Geringqualifizierten unter den Arbeitslosen sei gross, hiess es. Am schlechtesten stünden Städte wie Most (Brüx) und Usti nad Labem (Aussig an der Elbe) in Nordböhmen da.
08.11.2017 12:34

Die Gewerkschaften fühlen sich durch die gute wirtschaftliche Entwicklung in ihren Forderungen nach Lohnerhöhungen bestärkt. In vielen tschechischen Betrieben beginnen in diesen Tagen die Tarifverhandlungen für das nächste Jahr. Der Chef des Gewerkschaftsdachverbands Josef Stredula sagte der Zeitung "Hospodarske noviny" (Mittwoch), er könne sich zum Beispiel beim Autobauer Skoda durchaus Steigerungen um 20 Prozent vorstellen./hei/DP/jha

(AWP)