Zahl der Firmenkonkurse in ersten vier Monaten um 4,6% höher als im Vorjahr

Die Zahl der Firmenkonkurse in der Schweiz liegt in den ersten vier Monaten 2017 mit 1'615 um 4,6% über dem Vorjahr. Der Schweizerische Gläubigerverband Creditreform rechnet dabei für das Gesamtjahr 2017 mit einem Rekordwert nahe an der 5'000er-Grenze, wie er am Mittwoch mitteilte.
03.05.2017 08:16

Die Zahl von publizierten Mängeln in der Organisation, die zu einer Löschung über einen Konkurs nach OR 731b führen, dürfte mit knapp 1'900 im Gesamtjahr in etwa auf Vorjahresniveau bleiben. Und die Zahl der Konkurspublikationen über Privatpersonen werde bis Ende Jahr deutlich über 8'000 zu stehen kommen, was ebenfalls ein Rekordwert wäre.

Bei den Neueintragungen im Handelsregister ist laut Creditreform im Gesamtjahr 2017 ebenfalls mit einem Rekord zu rechnen. Die Prognose des Verbandes lautet auf 43'330, nach vier Monaten sind es 14'267 (+2,6% zum VJ).

Auf der anderen Seite sei auch mit vielen Löschungen von Firmen aus dem Handelsregister zu rechnen, wobei Creditreform hier 28'890 schätzt (4 Mte: -2,9% auf 9'580). Unter dem Strich ergäbe sich somit ein Nettowachstum von fast 14'500 Firmen im Gesamtjahr 2017. Nur im Jahr 2008 seien netto mit 15'607 mehr Firmen eingetragen worden, heisst es dazu.

Auf ein Vergleich der Monatszahlen wird verzichtet, da der April des Vorjahres 21 Arbeitstage und der April 2017 nur deren 18 hatte, was das Ergebnis zu stark verzerrt.

uh/cp

(AWP)