Zahl der Firmenkonkurse nach neun Monaten leicht über Vorjahr

Die Zahl der Firmenkonkurse in der Schweiz steigt ebenso weiter wie die Zahl der Neugründungen von Firmen. Nach neun Monaten im Geschäftsjahr 2017 verzeichnen die Firmenkonkurse mit gut 4'900 ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 1,4%. Davon entfallen etwa 3'500 auf Insolvenzen (+1,7%), rund 1'050 auf Inhaber aus der EU (+1,3%) und rund 1'400 auf Mängel in der Organisation gemäss OR-Artikel 731b (+0,9%), wie der Schweizerische Gläubigerverband Creditreform am Mittwoch mitteilt.
04.10.2017 07:59

Die Konkurse von Privatpersonen erreichten einen Wert von gut 5'800, entsprechend einem Plus von 4,0%. Die Konkurse von lebenden Personen machten dabei lediglich knapp 20% aus und waren gar rückläufig. Der Grossteil von über 80% entfiel auf die ausgeschlagenen Erbschaften, welche gegenüber dem Vorjahr um 5,6% anzogen.

Im September erhöhten sich die Firmenkonkurse gegenüber dem Vorjahresmonat um insgesamt gut 7% auf 572, wobei dies insbesondere auf die Zunahme bei den Konkursen nach OR 731b (+17,8%) zurückzuführen ist.

Für das Gesamtjahr prognostiziert Creditreform insgesamt etwa 6'580 Firmenkonkurse, was gegenüber dem Vorjahr einem Anstieg um 1,2% gleichkäme. Die Zahl der Privatkonkurse im Gesamtjahr veranschlagt der Verband auf 7'780, entsprechend einem Plus von 4,6%. Damit sind die Prognosen im Vergleich zum Stand von Mitte Jahr etwas freundlicher, hatte doch Creditreform im Juli für die Firmenkonkurse im Gesamtjahr noch einen Wert von knapp 6'800 vorhergesagt und für die Privatkonkurse einen solchen von über 8'000.

Bei den Neueintragungen im Handelsregister ist laut Creditreform im Gesamtjahr 2017 mit einem Rekordwert zu rechnen. Die Prognose des Verbandes lautet nun aber lediglich noch auf gut 43'000, nachdem die Prognose im Juli noch bei 44'290 lag. Nach neun Monaten sind es knapp 32'000 (+4,3% zum VJ).

Auf der anderen Seite stehen die Löschungen von Firmen aus dem Handelsregister, wobei Creditreform hier im Gesamtjahr einen Wert von rund 29'200 schätzt (9 Mte: +1,6% auf 21'790). Unter dem Strich ergäbe sich somit ein Nettowachstum von 13'930 Firmen im Gesamtjahr 2017 (+6,0%). Nur in den Jahren 2007 und 2008 seien mehr Firmen eingetragen worden, heisst es dazu.

cf/cp

(AWP)