Zahl der Firmenkonkurse steigt in den ersten neun Monaten 2016 um 3%

Zürich (awp) - Die Zahl der Firmenkonkurse in der Schweiz ist in den ersten neun Monaten 2016 gestiegen. Insgesamt wurde in dieser Zeitspanne von 3'390 Unternehmen ein Insolvenzverfahren eröffnet, was ein Plus von 3% gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode bedeutet. Demgegenüber stieg die Zahl der Unternehmens-Neugründungen nur um 2%.
17.10.2016 11:22

Regional betrachtet habe es einen starken Anstieg der Firmenpleiten im Tessin (+11%), der Südwestschweiz (+10%) sowie der Ostschweiz (+8%) gegeben, schreibt der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B am Montag in seiner monatlichen Studie. In Zürich (+3%) nahmen die Insolvenzen leicht zu. In den anderen Grossregionen Espace Mittelland (-4%), Nordwestschweiz (-2%) und Zentralschweiz (-8%) sank deren Anzahl.

Im September gab es 424 Konkurseröffnungen, was gegenüber dem Vorjahresmonat (502 Konkurse) einer deutlichen Abnahme um 16% entspricht.

Die Anzahl der neu im Handelsregister eingetragenen Firmen stieg seit Anfang Jahr um 2%. Insgesamt gab es 30'576 Unternehmensgründungen. Im September lag der Wert gegenüber dem Vorjahr mit 3'097 um 2% tiefer.

yr/rw

(AWP)