Zahl der Firmenkonkurse steigt von Januar bis Mai um 6%

Zürich (awp) - Die Zahl der Firmenkonkurse in der Schweiz ist in den ersten fünf Monaten 2016 deutlich gestiegen. Insgesamt wurde in dieser Zeitspanne gegen 1'933 Unternehmen ein Insolvenzverfahren eröffnet, was einem Plus von 6% gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode entspricht. Das Plus wurde im Vergleich zum Vormonat allerdings etwas geringer, waren es doch von Januar bis April 2016 9% Firmenkonkurse mehr. Entsprechend nahm die Zahl der Insolvenzen allein im Mai um 2% auf 442 ab.
30.06.2016 10:40

Wie der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B am Donnerstag mitteilte, fiel die französischsprachige Schweiz auf, wo die Unternehmenskonkurse in der Fünfmonatsperiode um ganze 23% anstiegen. Mehr Konkurse gab es auch in der Nordwestschweiz, im Tessin und in Zürich, während sie in der Zentralschweiz, im Espace Mittelland und in der Ostschweiz abnahmen.

In Bezug auf Branchen sei die Konkursgefahr vor allem im Bau, bei Gastrobetrieben und im Handwerk deutlich überdurchschnittlich, heisst es.

Nicht nur die Insolvenzen stiegen an, sondern auch die Neugründungen. Insgesamt wurden von Januar bis Mai 17'086 Unternehmen neu ins Handelsregister eingetragen, was einer Zunahme um 2% entspricht. Im Mai allein waren es gar +6% auf 3'193.

uh/tp

(AWP)