Zehnder steigert Gewinn im ersten Halbjahr deutlich

Gränichen (awp) - Die im Bereich Raumklima aktive Zehnder Group hat im ersten Semester 2016 einen rund 71% höheren EBIT von 10,6 Mio EUR erwirtschaftet. Die Marge lag bei 4,0% nach 2,4% im Vorjahr. Der Gewinn wurde derweil auf 6,7 Mio EUR verdreifacht. Das Mitte 2015 eingeleitete Massnahmenpaket zur Verbesserung der Profitabilität löse erste positive Effekte aus, kommunizierte das Unternehmen am Freitag in einer Medienmitteilung.
29.07.2016 07:50

Der Umsatz nahm im Jahresvergleich um 3,3% auf 261,6 Mio EUR zu. Organisch und währungsbereinigt resultierte ein Plus von 4%. Vom Umsatz entfielen 59% (154,7 Mio) auf das Heizkörpersegment und 41% (106,9 Mio) auf das Lüftungsgeschäft. Im Segment Europa stiegen die Verkaufserlöse um 2% auf 228,3 Mio EUR (währungsbereinigt +3%). Im Segment China & Nordamerika kletterte der Umsatz deutlich um 15% auf 33,3 Mio EUR (organisch und währungsbereinigt +12%).

Mit den vorgelegten Zahlen hat Zehnder die Erwartungen der Analysten beim Umsatz übertroffen, beim EBIT und Reingewinn aber verfehlt. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 256,9 Mio EUR, für den EBIT bei 12,7 Mio und für den Reingewinn bei 9,4 Mio.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 rechnet Zehnder mit einer leichten Umsatzsteigerung und einem operativen Ergebnis von rund 30 Mio EUR.

pen/ra

(AWP)