Zeiss-Chef Kaschke tritt im April ab - Lamprecht wird Nachfolger

Der Chef des Optik- und Halbleiterkonzerns Carl Zeiss, Michael Kaschke, gibt seinen Posten zum 1. April 2020 ab. Neuer Vorstandsvorsitzender wird Karl Lamprecht (54), bisher Vorstandsmitglied für die Zeiss-Sparte Semiconductor Manufacturing Technology. Das teilte der Aufsichtsrat von Zeiss am Dienstag nach einer Sitzung am Konzernsitz in Oberkochen mit. Kaschke verlängere seinen Vertrag nach zehnjähriger Amtszeit nicht erneut.
24.09.2019 16:00

Der 62-Jährige hatte in der vergangenen Woche bereits angekündigt, er werde im kommenden Jahr wie geplant als CEO aufhören. Der Aufsichtsrat erklärte, der Wechsel an der Spitze erfolge nach einem Rekordjahr zu einem guten Zeitpunkt. 2018 habe die Gruppe mit rund 30 000 Mitarbeitern in fast 50 Ländern einen Jahresumsatz von mehr als 5,8 Milliarden Euro erwirtschaftet./bur/DP/jha

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Carl Zeiss Medite I128.00+0.79%

Investment ideas