ZF verkauft Geschäftsfeld mit Fahrzeugbediensystemen

Der Autozulieferer ZF trennt sich von seinem Geschäftsfeld mit Fahrzeugbediensystemen. Die Sparte werde von dem in Hongkong ansässigen Unternehmen Luxshare erworben, teilte das Unternehmen aus Friedrichshafen am Bodensee am Mittwoch mit. Auch der Bereich Radio Frequency Electronics gehe an die Hongkonger Firma. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Kartellbehörden müssen dem Kauf noch zustimmen.
30.08.2017 15:36

Für die beiden Sparten arbeiten bei ZF bislang rund 6000 Mitarbeiter an 16 Standorten in elf Ländern sowie in elf Vertriebs- und Entwicklungsbüros in fünf Ländern. Sie produzieren unter anderem Schalter, elektronische Bedienfelder, Klimasteuerungen sowie elektrische und mechanische Lenkradsperren. Der Hauptsitz des Bereichs solle auch nach dem Verkauf weiterhin in Radolfzell am Bodensee bleiben, hiess es bei ZF./kst/DP/edh

(AWP)