ZKB-Chefökonom Anastassios Frangulidis wechselt zu Pictet

Zürich (awp) - Anastassios Frangulidis, Chefökonom und Chefstratege der ZKB, wechselt per 1. Oktober zur Genfer Privatbank Pictet. Dort wird Frangulidis Chef des "Balanced Teams" im Asset Management von Pictet in Zürich, bestätigte das Finanzinstitut am Dienstag auf Anfrage von AWP. Das Aushängeschild der ZKB verlässt das Staatsinstitut damit nach 17 Jahren.
21.06.2016 11:55

Die Verpflichtung von Frangulidis erlaube es Pictet, seine Expertise im Asset Management auszubauen. Das erklärte Ziel der Gruppe sei es, die Kundschaft in der Deutschschweiz weiterzuentwickeln, heisst es in einer Erklärung. Der neue Manager werde dabei "eine entscheidende Rolle bei der Definition und Umsetzung der Strategie" spielen.

Der Abgang von Frangulidis war gestern von der ZKB bereits bestätigt geworden. Allerdings war nicht bekannt, wohin er ziehen wird.

fr/ol/ra/uh

(AWP)