Zu wenig Lokführer - Bahn streicht Verbindungen im Norden

Personalnot bei der Deutschen Bahn in Schleswig-Holstein: Weil das Unternehmen aktuell zu wenig Lokführer hat, fallen von Montag an mehrere Verbindungen auf unbestimmte Zeit aus. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
06.09.2018 17:38

Betroffen sind die Strecken Lübeck-Lüneburg, Lübeck-Kiel, Lübeck-Neustadt-Fehmarn und Lübeck-Travemünde-Strand. Bei den ausfallenden Zügen handelt es sich überwiegend um Verbindungen frühmorgens oder spätabends. Für die Fahrgäste wird ein Ersatzverkehr mit Bussen und Taxis eingerichtet. Wie lange die Züge ausfallen werden, teilte das Unternehmen nicht mit. Kunden finden eine Auflistung aller betroffenen Verbindungen im Internet (etwa bei bahn.de/aktuell) oder der Bahn-App "DB Navigator"./jwa/DP/jha

(AWP)