Zug Estates kann latente Steuern im Umfang von 19 Millionen auflösen

Das Immobilienunternehmen Zug Estates profitiert von einer Steuergesetzrevision im Kanton Zug. Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet Zug Estates nun mit einem positiven Sondereffekt aus der Auflösung von latenten Steuern im Umfang von rund 19 Millionen Franken.
12.09.2019 18:33

Nachdem eine Referendumsfrist im Kanton unbenutzt verlaufen sei, trete nun per Anfang 2020 die sechste Steuergesetzrevision des Kantons Zug in Kraft, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Diese führe zu einer Reduktion des effektiven Steuersatzes auf 12,0 Prozent von 14,5 Prozent.

tp/uh

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Zug Estates N -B-1'990.000.00%

Investment ideas