Zukäufe und höhere Mieten bescheren TAG Immobilien einen Gewinnsprung

TAG Immobilien hat in den ersten neun Monaten dank seiner jüngsten Zukäufen einen kräftigen Gewinnzuwachs verzeichnet. Zudem profitierte der Hamburger Immobilienkonzern erneut von höheren Mieten und einem geringeren Leerstand. Die für Immobilienunternehmen wichtige operative Kenngrösse FFO I (Funds from Operations) legte von Januar bis September auf 93,2 Millionen Euro zu, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Hamburg mit. Im Vorjahr hatte das operative Ergebnis 69,9 Millionen Euro betragen. Die Mieterlöse stiegen auf 218 Millionen Euro. Das waren fast 13 Millionen Euro mehr als ein Jahr zuvor.
07.11.2017 07:21

Für das laufende Jahr peilt TAG Immobilien weiterhin einen operativen Gewinn (FFO I) von 119 bis 121 Millionen Euro an und plant für 2017 eine Dividende von 0,62 Euro je Aktie. Für das Jahr 2016 hatte TAG Immobilien 0,57 Euro je Anteilsschein ausgeschüttet. Im kommende Jahr soll der FFO I zwischen 135 und 137 Millionen Euro liegen. Dann will das Unternehmen eine Dividende von 0,70 Euro je Aktie zahlen./mne/jha/

(AWP)