Zur Rose-Tochter DocMorris wird Betrieb eines Apothekenautomaten untersagt

Ein Gericht hat dem Arzneimittel-Versandhändler DocMorris den Weiterbetrieb eines Apothekenautomaten in Hüffenhardt im Bundesland Baden-Württemberg vorläufig untersagt. Das Gerät der sei aus Sicht des Landgerichts kein Versandhandel, sagte eine Justizsprecherin am Mittwoch. Das Gericht folgte einem Antrag des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.
14.06.2017 15:08

Der Verband sieht in dem Automaten einen Wettbewerbsverstoss. DocMorris, eine Tochter der an die SIX strebenden Apothekengruppe Zur Rose, argumentiert hingegen, es handle sich um Versandhandel. Das Unternehmen verkauft in Hüffenhardt nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel. Dazu geben Mitarbeiter in den Niederlanden das Medikament per Knopfdruck frei. Beraten wird per Videochat.

/wo/DP/men/cp

(AWP)