Zurich-Gruppe beruft neuen Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

(Aktualisiert mit präzisierten Angaben vom Unternehmenssprecher und CEO-Zitat) - Bei der Zurich Insurance kommt es zu einer Veränderung in der Geschäftsleitung. Der Konzern ordnet die Öffentlichkeitsarbeit neu und beruft per Juli 2017 Francis Bouchard als Gruppenchef Communications and Public Affairs. Er berichtet direkt an CEO Mario Greco, heisst es in einer Mitteilung des Konzerns vom Dienstag.
28.03.2017 18:18

Bouchard bringe umfangreiche Kenntnisse des Versicherungssektors und von Zurich mit, heisst es weiter. "Er hat für die Gruppe seit 17 Jahren eine Reihe von globalen Rollen ausgefüllt, darunter Global Head of Corporate Communications und später Global Head of Government & Industry Affairs", wird CEO Greco in der Mitteilung zitiert. "Wir freuen uns sehr, dass Francis zu Zurich zurückkehrt, um diese neu geschaffene integrierte Funktion zu leiten."

Bouchard folgt auf Kommunikations-, Marketing- und Kulturchefin Isabelle Welton, wie ein Sprecher des Versicherungskonzerns gegenüber AWP bestätigte. Sie habe ihre Position bereits Mitte März verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren. Welton, die bereits zuvor nicht mehr Mitglied in der Konzernleitung war, bleibe dem Unternehmen und der Zurich Foundation aber als strategische Beraterin erhalten, so der Sprecher.

Der Sprecher trat damit Medienberichten entgegen, welche die Abgänge zweier Geschäftsleitungsmitglieder in kurzer Zeit als zunehmenden Druck auf CEO Greco deuten. Im vergangenen Dezember hatte bereits Strategiechef Claudio Gienal das Unternehmen verlassen und wurde durch Giovanni Giuliani ersetzt. "Wechsel in der Geschäftsleitung sind ein normaler Vorgang", meint der Sprecher.

Bei der Neuordnung werden die Bereiche Kommunikation und Public Affairs vereint, der Posten des Leiters Marketing bleibe zunächst vakant. Bei der Besetzung dieser Position sei man noch auf der Suche, so der Sprecher.

yr

(AWP)