Zurich überträgt deutsches Ärztehaftpflicht-Portfolio an Catalina

Der Versicherungskonzern Zürich überträgt ihr deutsches Ärztehaftpflicht-Portfolio an das irische Unternehmen Catalina. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden, teilt die Zurich am Dienstagabend mit. Bei Vollzug solle sich die Transaktion sich "leicht positiv" auf Kapital und Gewinn auswirken.
07.11.2017 18:01

Per Ende 2016 umfasste das zu übertragende Portfolio im Run-Off den Angaben zufolge Reserven von rund 450 Mio USD. Die Transaktion gehöre zur Strategie von Zurich, Kapital aus Tätigkeitsbereichen, die nicht zum Kerngeschäft zählen, freizusetzen, so die Meldung. Die Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörden stehe allerdings noch aus.

an/ra

(AWP)