Angebotsmieten im November laut Homegate leicht gestiegen

Die Angebotsmieten in der Schweiz sind im November leicht gestiegen. Der vom Immobilienportalbetreiber Homegate in Zusammenarbeit mit der ZKB erhobene Mietindex verzeichnet einen Preisanstieg von konkret 0,09% gegenüber Oktober, als der Index um ebenfalls 0,09% gesunken war, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich damit ein Rückgang von 0,26%.
06.12.2017 09:55

Mit Blick auf die regionale Entwicklung zeigen sich gegen Oktober die prozentual grössten Zunahmen in den Kantonen St. Gallen (+0,36%), Thurgau (+0,27%) sowie Genf und Waadt (+0,24%). Auch in Bern (+0,18%), Solothurn (+0,18%) und Basel (+0,09%) stiegen die inserierten Angebotsmieten. Eine rückläufige Entwicklung zeigte sich in Luzern (-0,34%) und Zürich (-0,09%).

Der Index misst den Angaben zufolge die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand der aktuellen Marktangebote.

cp/rw

(AWP)