Angebotsmieten stagnieren im April erneut

In der Schweiz sind die Mieten für angebotene Wohnungen im April und wie schon im Vormonat unverändert geblieben. Konkret stand der Homegate.ch-Angebotsmietindex laut einer Mitteilung vom Montag im letzten Monat bei 115,6 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Mieten indes um knapp 1 Prozent.
03.05.2021 16:06

Mit Blick auf die Kantone gab es wie immer Unterschiede. Während die Angebotsmieten in den Kantonen Bern, Thurgau und Waadt anzogen, gaben sie etwa in Genf nach. Ähnlich sieht das Bild laut Homegate bei den Städten aus. Auch hier sind insbesondere die Mieten in der Stadt Genf gesunken.

Der Index wird vom Immobilienmarktplatz homegate.ch in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhoben. Er misst die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand der aktuellen Marktangebote.

cf/sta

(AWP)