BAK erhöht BIP-Prognosen für 2016 und 2017

Zürich (awp) - Das Prognoseinstitut BAK Basel hat die Schweizer BIP-Prognose für das laufende Jahr auf 1,6% von bisher 1,0% erhöht. Ausschlaggebend hierfür sei das "überraschend schwungvoll" ausgefallene Wirtschaftswachstum im ersten Halbjahr. Vor allem die Exporte hätten sich besser als erwartet entwickelt. Für das zweite Halbjahr 2016 liessen aktuelle Indikatoren jedoch auf eine wieder etwas gemächlichere Gangart schliessen.
13.09.2016 09:05

Wie BAK Basel am Dienstag mitteilt, wird für 2017 und 2018 eine graduelle Beschleunigung des Schweizer BIP-Wachstums auf 1,7% bzw. 2,0% erwartet. Die bisherigen Prognosen für die beiden genannten Jahre hatte auf +1,5% und +2,0% gelautet. Damit werde die heimische Wirtschaft ein höheres Wachstumstempo als die Wirtschaft der Eurozone erreichen, heisst es weiter.

ra/rw

(AWP)