Bank of England: Chefvolkswirt für straffere Geldpolitik in diesem Jahr

Das Stimmengewirr in der britischen Notenbank reisst nicht ab. Nachdem Zentralbankchef Mark Carney am Dienstag einer baldigen geldpolitischen Straffung eine klare Absage erteilt hatte, widersprach ihm am Mittwoch Chefvolkswirt Andy Haldane. Sollte sich die Wirtschaft auch weiterhin solide entwickeln, könne er sich eine etwas straffere Geldpolitik in der zweiten Jahreshälfte vorstellen, sagte Haldane laut einem am Mittwoch veröffentlichten Redetext. Das britische Pfund legte nach den Äusserungen Haldanes, der eigentlich als Befürworter einer lockeren Geldpolitik gilt, gegenüber Dollar und Euro zu./bgf/jsl/fbr
21.06.2017 13:38

(AWP)