BFS revidiert Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Der Bund unterzieht die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung per Ende August einer Revision. Das teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mit. Der Grund: Mehrere Basisdaten sind massgeblich angepasst worden.
29.05.2017 12:50

Das bekannteste Element der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung ist das Bruttoinlandprodukt (BIP). Dieses misst die Wertschöpfung, die eine Volkswirtschaft im Inland schafft.

Das BIP ist hingegen kein Indikator für die Wohlfahrt einer Gesellschaft. Wohlfahrt umfasst neben der materiellen auch die immaterielle Situation der Bevölkerung, wie zum Beispiel die Bildung, die Gesundheit und das soziale Netz.

Um einen umfassenderes Bild der Schweiz zu zeichnen, hat das BFS im November 2016 die Mehrzahl der 40 Indikatoren aktualisiert. Zudem wurden vier neue Indikatoren integriert: Kapitalstock, Verschuldung der öffentlichen Hand, politische Tätigkeiten und Vertrauen in Institutionen.

ra/

(AWP)