Britische Industrie zuversichtlicher - Coronavirus lastet auf Lieferketten

Die Stimmung in der britischen Industrie hat im Februar von der schwindenden Brexit-Unsicherheit profitiert. Zugleich lastet jedoch die Ausbreitung des chinesischen Coronavirus auf den Lieferketten. Der vom Institut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex stieg zum Vormonat um 1,7 Punkte auf 51,7 Zähler, wie Markit am Montag in London mitteilte. Das war etwas weniger als in einer ersten Erhebungsrunde ermittelt.
02.03.2020 11:38

Trotz der Verbesserung auf ein Zehnmonatshoch sieht Markit bereits erhebliche Auswirkungen des chinesischen Coronavirus auf die britische Wirtschaft. Markit-Direktor Rob Dobson sprach von Verwerfungen in den Produktionsketten, die schnell aufgetreten seien. Unter anderem sei es zu Knappheiten bei Vorprodukten gekommen. China, wo sich das Virus zuerst ausbreitete und zu wirtschaftlichem Stillstand führte, ist ein grosser Hersteller vieler End- und Zwischenprodukte./bgf/jsl/nas

(AWP)