Britische Industrieproduktion vor Referendum gesunken

LONDON (awp international) - Die Industrieproduktion in Grossbritannien ist im Mai weniger als erwartet gesunken. Die Produktion sei gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent geschrumpft, teilte das Statistikamt ONS am Donnerstag in London mit. Bankvolkswirte hatten mit einem deutlicheren Rückgang um 1,0 Prozent gerechnet. Da sich die Zahlen auf den Monat Mai beziehen, schlägt sich das Ergebnis des Brexit-Referendums in den Daten nicht nieder.
07.07.2016 11:12

Im April hatte die Industrie gegenüber dem Vormonat noch das höchste Wachstum seit Juli 2012 verzeichnet. Der Zuwachs wurde nun noch einmal von 2,0 auf 2,1 Prozent nach oben korrigiert. Im Jahresvergleich stieg die Industrieproduktion im Mai um 1,4 Prozent. Hier war ein schwächerer Zuwachs von 0,5 Prozent erwartet worden.

Die Herstellung im enger gefassten verarbeitenden Gewerbe (Industrie ohne Energie- und Bauwirtschaft) fiel im Mai zum Vormonat um 0,5 Prozent. Analysten hatten mit einem Minus von 1,2 Prozent gerechnet. Im Jahresvergleich legte die Produktion um 1,7 Prozent zu. Erwartet wurde nur ein Zuwachs von 0,4 Prozent./tos/bgf/fbr

(AWP)