Britische Notenbank hält vor Brexit-Votum an geldpolitischem Kurs fest

LONDON (awp international) - Die britische Notenbank hält eine Woche vor dem EU-Referendum in Grossbritannien an ihrem geldpolitischen Kurs fest. Wie die Bank of England am Donnerstag in London mitteilte, beträgt der Leitzins weiterhin 0,5 Prozent. Auf diesem Niveau liegt der Leitzins seit mehr als sieben Jahren. Auch das seit langem ausgeschöpfte Anleihekaufprogramm wurde nicht angetastet. Bankvolkswirte hatten einhellig mit den Entscheidungen gerechnet.
16.06.2016 13:06

Eine Änderung des geldpolitischen Kurses galt schon wegen des ungewissen Ausgangs der am kommenden Donnerstag stattfindenden Abstimmung über den Verbleib Grossbritanniens in der EU als höchst unwahrscheinlich. Umfragen deuten auf ein knappes Rennen hin, wobei die Befürworter eines Brexit in den vergangenen Wochen deutlich aufholen und vereinzelt die Oberhand gewinnen konnten. Ökonomen und internationale Institutionen warnen vor Börsenturbulenzen und volkswirtschaftlichen Schäden, sollte das Königreich die EU verlassen./bgf/jsl/stb

(AWP)