Britische Wirtschaft schrumpft wegen schwacher Industrie

Die britische Wirtschaft ist im zweiten Quartal wegen seiner schwachen Industrie geschrumpft. Zum Vorquartal sank die Wirtschaftsleistung (BIP) um 0,2 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Montag in London mitteilte. Eine erste Schätzung wurde damit bestätigt. Gegenüber dem Vorjahresquartal stieg das BIP um 1,3 Prozent. Hier wurden vorläufige Daten leicht nach oben korrigiert.
30.09.2019 11:01

Stark belastet wurde die Wirtschaft im Frühjahr durch die schwächelnde Industrie. Die Warenproduktion des Verarbeitenden Gewerbes ging gegenüber dem Vorquartal um 2,8 Prozent zurück. Dies dürfte jedoch nur zum Teil auf eine schwächere Auslandsnachfrage zurückzuführen sein. Auch hat die Industrie ihre Produktion vermutlich etwas zurückgefahren, weil sie im Quartal zuvor auf Halde produziert hat. Grund war seinerzeit das ursprüngliche Brexitdatum Ende März.

Gestützt wurde das Wachstum im zweiten Quartal durch den soliden privaten Konsum und die Staatsausgaben./bgf/jha/

(AWP)