Bundesbank für stärkere Rolle des Rettungsfonds ESM im Krisenfall

FRANKFURT (awp international) - Zur Bewältigung von Staatsschuldenkrisen im Euroraum schlägt die Deutsche Bundesbank vor, die Rolle des Rettungsfonds ESM zu stärken. Der ESM könnte die Federführung übernehmen, falls die Umschuldung eines Eurolandes notwendig werden sollte. "In diesem Zusammenhang könnten Koordination und begleitende Aufgaben, wie etwa die Erfassung der bestehenden Ansprüche auf den ESM übertragen werden...", schrieb die Notenbank in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht.
18.07.2016 12:20

Der Rettungsfonds käme bei dem Modell die Aufgabe eines "Restrukturierungskoordinators" zu. Er würde unter anderem den Finanzbedarf des Landes ermitteln, die Höhe der möglichen Umschuldung beziffern und zwischen dem Schuldnerland und Gläubigern vermitteln. Der EMS könnte andere Institutionen wie die EU-Kommission einbeziehen. Der Vorschlag konkretisiert Überlegungen der Bundesbank aus dem Jahr 2015 zur besseren Bewältigung von Staatsschuldenkrisen./mar/DP/jsl

(AWP)