CS-CFA-Indikator sinkt im August auf 25,0 Punkte

Ökonomen und Analysten sind in Bezug auf den Schweizer Konjunkturverlauf in den kommenden sechs Monaten etwas pessimistischer als noch im Juli. Der sogenannte CS-CFA-Indikator, der die Experten-Erwartungen misst, sank im August gegenüber dem Vormonatswert um 9,7 auf +25,0 Punkte. Er war im Monat davor allerdings um 14 Punkte in die Höhe geschnellt.
30.08.2017 10:30

Der aktuelle Rückgang erfolge von einem sehr hohen Niveau aus, heisst es denn auch in einer Mitteilung der Credit Suisse vom Mittwoch, welche den Index zusammen mit der CFA Society Switzerland berechnet. Insgesamt blieben die Experten optimistisch. So rechneten knapp 96% der Befragten damit, dass sich die wirtschaftliche Lage in der Schweiz in den nächsten sechs Monaten nicht verschlechtern wird. Zudem hätten 46% die aktuelle Wirtschaftssituation der Schweiz als "gut" bewerten; letztmals sei dies im August 2014 der Fall gewesen, also noch vor Aufhebung des Euro-Mindestkurses.

Für die Eurozone sind die Aussagen ähnlich. 58% bewerten demnach die aktuelle wirtschaftliche Lage mit "gut". Ein so hoher Wert sei seit Beginn der Finanzkrise im Januar 2008 nicht mehr erreicht worden. Auch was die weitere Entwicklung angeht, sind die Experten optimistisch: Nur gut 8% erwarten eine Verschlechterung. Die aktuelle wirtschaftliche Situation in den USA wird derweil von 50% mit "gut" bewertet, und die Mehrheit der Befragten (88%) erwartet keine Veränderung der wirtschaftlichen Situation in den nächsten sechs Monaten.

Was die die Inflation hierzulande betrifft, erwarte die Hälfte der Befragten laut den Angaben keine Veränderung in den nächsten sechs Monaten. Der Anteil derer, die mit einem Anstieg rechnen, sei jedoch leicht angestiegen, heisst es weiter.

Beim EUR/CHF-Kurs gehen die meisten Umfrageteilnehmer (58%) nach der deutlichen Abwertung des Frankens Ende Juli von keinen weiteren grösseren Bewegungen aus.

Die aktuelle Umfrage wurde zwischen dem 14. und 25. August durchgeführt, wobei sich 24 Analysten daran beteiligten.

rw/ra

(AWP)