Detailhandelsumsatz im November mit erstem Anstieg seit Dezember 2014

Die Umsätze im Schweizer Detailhandel haben den ersten Anstieg seit Dezember 2014 verzeichnet. Im November 2016 stiegen sie im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat real, d.h. bereinigt um Verkaufs- und Feiertagseffekte, um 0,9%. Nominal wuchsen sie um 0,2%, wie das Bundesamt für Statistik am Montag mitteilt.
09.01.2017 09:45

Der Detailhandel ohne Tankstellen verzeichnete im Vorjahresvergleich real ein Plus von 0,8%, nominal von +0,2%. Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren ging real um 0,2% leicht zurück, nominal wurde ein Anstieg um 0,3% verzeichnet. Der Nicht-Nahrungsmittelsektor registrierte hingegen ein deutliches reales Plus von 2,0% (nominal unv.).

Im Vergleich zum Vormonat sind die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 0,7% angestiegen, nominal betrug das Plus 0,4%. Ohne Treibstoffe nahm der Umsatz real um 0,9% zu und stieg nominal um 0,4% an. Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren ist real um 0,2% gestiegen (nominal +0,1%) und hat im Nicht-Nahrungsmittelsektor real 1,9% und nominal um 1,0% zugenommen.

yr/cf

(AWP)