Deutsche Wirtschaft wächst im Februar überraschend kräftig

Im Schlepptau der Industrie legt die deutsche Wirtschaft derzeit so stark zu wie seit fast drei Jahren nicht mehr. Der Markit-Einkaufsmanager für die Privatwirtschaft stieg im Februar um 1,3 auf 56,1 Punkte, wie das Institut am Dienstag zur Umfrage unter rund 800 Firmen mitteilte.
21.02.2017 10:07

Das Barometer signalisiert bei mehr als 50 Zählern Wachstum. Die Unternehmen produzierten mehr, sammelten mehr Aufträge ein als zuletzt und verzeichneten den grössten Jobaufbau seit fast sechs Jahren. Dies lege insgesamt nahe, dass die Konjunktur im laufenden Quartal um 0,6 Prozent anzieht, nach plus 0,4% Ende 2016, sagte Markit-Experte Trevor Balchin.

Vor allem in der Industrie laufen die Geschäfte rund. Hier kletterte der Index wider Erwarten um 0,6 auf 57,0 Punkte und erreichte damit den höchsten Stand seit dem Frühjahr 2011. Das Barometer für die Dienstleister stieg um einen auf 54,4 Zähler.

Die Unternehmen spüren steigende Kosten und höhere Preise. "Beschleunigt hat sich der Kostenauftrieb vor allem in der Industrie infolge der Verteuerung von Metallen und mineralölbasierter Produkte, aber auch wegen des schwachen Euro", teilte Markit mit.

(AWP)